Frittata

BEWERTUNG
0

AutorSPEISEN.COMKategorieSchwierigkeitsgradLeicht

Ergiebigkeit 1 Portion

 2 Esslöffel Olivenöl|1 Knoblauchzehe zerdrückt|6 Kartoffeln gekocht|2 Paprika, gegrillt und in Streifen geschnitten|3 Esslöffel Wasser|400 Gramm Spinat|1 Thymian|1 Oregano oder Majoran|2 Petersilie glatt|8 Eier mittelgross|2 Esslöffel Parmesan frisch gerieben| Salz| Pfeffer| Muskatnuss | Ergeben eine Anzahl: 4 Portionen

1

1. Die Paprika waschen, putzen und halbieren und im auf 250 °C. vorgeheizten Backofen solange garen, bis sie schwarz werden und die Haut Blasen wirft. Danach unter einem feuchten Tuch etwa 10 Minuten abkühlen lassen und die Haut abziehen. Die Paprikas in nicht zu schmale Streifen schneiden. Oder schon abgezogene Paprika kaufen, gibt es in der Dose oder Glas.

3

2. Den Spinat waschen, putzen und mit 3 El Wasser im Topf zusammenfallen lassen, das dauert maximal 2-3 Minuten. In ein Sieb geben.

5

3. Die Kartoffeln in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden.

7

4. Die Kräuter fein hacken, es sollten wenigstens 3 El Kräutermischung werden. Parmesan reiben, und untermischen. Eier in einer grossen Schüssel verschlagen. Am besten mit einer Gabel, die Eier sollen nicht schaumig gerruehrt werden. Die Kräuter zugeben.

9

Mit Salz und Pfeffer würzen.

11

5. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch hineingehen und einige Sekunden anbraten. Die Kartoffeln in der Pfanne flach verteilen, mit Paprikastreifen bedecken, den Spinat darüber gleichmässig verteilen. Und Muskatnuss drüberreiben.

13

7. Die Eiermischung in die Pfanne giessen, Deckel aufsetzen und bei schwacher Hitze 10- 12 Minuten braten, bis die Eiermasse gestockt ist.

15

In Keile schneiden und warm servieren. Dazu eine Tomatensauce.

17

Man könnte die Pfanne noch unter einen Grill stellen und die Frittata bräunen.

18

Zutaten

 2 Esslöffel Olivenöl|1 Knoblauchzehe zerdrückt|6 Kartoffeln gekocht|2 Paprika, gegrillt und in Streifen geschnitten|3 Esslöffel Wasser|400 Gramm Spinat|1 Thymian|1 Oregano oder Majoran|2 Petersilie glatt|8 Eier mittelgross|2 Esslöffel Parmesan frisch gerieben| Salz| Pfeffer| Muskatnuss | Ergeben eine Anzahl: 4 Portionen

Zubereitung

1

1. Die Paprika waschen, putzen und halbieren und im auf 250 °C. vorgeheizten Backofen solange garen, bis sie schwarz werden und die Haut Blasen wirft. Danach unter einem feuchten Tuch etwa 10 Minuten abkühlen lassen und die Haut abziehen. Die Paprikas in nicht zu schmale Streifen schneiden. Oder schon abgezogene Paprika kaufen, gibt es in der Dose oder Glas.

3

2. Den Spinat waschen, putzen und mit 3 El Wasser im Topf zusammenfallen lassen, das dauert maximal 2-3 Minuten. In ein Sieb geben.

5

3. Die Kartoffeln in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden.

7

4. Die Kräuter fein hacken, es sollten wenigstens 3 El Kräutermischung werden. Parmesan reiben, und untermischen. Eier in einer grossen Schüssel verschlagen. Am besten mit einer Gabel, die Eier sollen nicht schaumig gerruehrt werden. Die Kräuter zugeben.

9

Mit Salz und Pfeffer würzen.

11

5. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch hineingehen und einige Sekunden anbraten. Die Kartoffeln in der Pfanne flach verteilen, mit Paprikastreifen bedecken, den Spinat darüber gleichmässig verteilen. Und Muskatnuss drüberreiben.

13

7. Die Eiermischung in die Pfanne giessen, Deckel aufsetzen und bei schwacher Hitze 10- 12 Minuten braten, bis die Eiermasse gestockt ist.

15

In Keile schneiden und warm servieren. Dazu eine Tomatensauce.

17

Man könnte die Pfanne noch unter einen Grill stellen und die Frittata bräunen.

18
Frittata